Cocktailkleider: 6 Tipps für den roten Teppich

Cocktailkleider sind die Uniform für alle Frauen mit Geschmack! Das sagte Coco Chanel 1926, als sie in der Vogue mit einem Chanel Cocktailkleid abgebildet war.
Und tatsächlich, bis heute haben sich die schicken aber nicht zu aufwendigen Kleider durchgesetzt. Obwohl sie für kleine Feierlichkeiten wie Cocktailparty gedacht waren, wurden sie immer häufiger auf dem roten Teppich gesehen.
Wieso auch nicht? Die Cocktailkleider sind weniger elegant wie Abendkleider aber mindestens genauso schön. Wenn nicht sogar schöner. Denn richtig Kombiniert sind die Cocktailkleider genau das richtige für jede Party oder sogar den roten Teppich.
Deshalb habe ich hier die 6 wichtigsten Tipps für den roten Teppich.

Tipp 1 Wähle die richtigen Accessoires
Da ein Cocktailkleid sozusagen die kleine Schwester des Abendkleides ist, braucht es passende Accessoires, die es unterstreichen. Wähle zum Kleid passenden Schmuck, der auch etwas üppiger ausfallen darf. Erst funkelnde Ketten oder Statement Ohrringe geben dem Kleid den letzten Schliff.

Tipp 2 Die Tasche
Wie bei jedem Kleid benötigt Frau eine Tasche dazu. Bei einem Cocktailkleid ist die Handtasche besonders wichtig.  Denn sie kann das Outfit perfekt ergänzen oder aber auch ruinieren. Da Cocktailkleider etwas kürzer sind, sollte auch die Tasche klein und handlich sein. Ist das Kleid schlicht, darf ohne Probleme eine auffälligere Tasche gewählt werden. Besonders gut passen Clutches oder eine kleine Umhängetasche. Allerdings sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Tasche elegant wirkt.

Tipp 3 Das Make-up
Egal ob das Cocktailkleid auf dem roten Teppich oder zu einer Party bei Freunden getragen wird, das richtige Make-up ist entscheidend. Wähle das Make-up, dass am besten zu deinem Typ passt. Dadurch wirkt es nicht wie aufgesetzt.

Tipp 4 Die passenden Schuhe zum Cocktailkleid
Bei Schuhen haben wir immer die Qual der Wahl. Als Grundsatz gilt, die Farbe der Schuhe sollte zum Kleid passen. Zu Cocktailkleidern passen gut: Pumps oder Ballerinas. Die Wahl der Schuhe hängt natürlich auch von der Körpergrösse ab. Eine grosse Frau, kann auch bequeme Ballerinas tragen.

Tipp 5 Haarstyling
Ein gutes Haarstyling unterstreicht jeden Look! So kann zum Beispiel bei Cocktailkleidern, bei denen der Rücken offen ist, eine hochsteck Frisur den Look abrunden. Auch wenn das Cocktailkleid im Stil einer bestimmten Mode Epoche gehalten ist, tut es gut auch die Frisur anzupassen. Dadurch wirkt der Look abgerundet und authentisch.

Tipp 6 Beine
Auch bei den Beinen haben wir eine grosse Auswahl an «Kleidungsstücken». Denn ein Cocktailkleid kann mit einer Nylonstrumpfhose getragen werden oder nicht. Entscheidet man sich für eine Stumpfhose, sollte die Wahl so natürlich wie möglich ausfallen. Besonders bei unregelmässiger Haut empfiehlt es sich eine Strumpfhose zu tragen. Dadurch wirkt die Haut gleichmässig und eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *