Verdunkelungsvorhänge und ihre Geschichte

Wenn Sie glauben, Verdunkelungsvorhänge wären eine Erfindung der Neuzeit, dann irren Sie sich. Schon vor Jahrtausenden wurden Räume mit Vorhänge verdunkelt und gekühlt. Im alten Ägypten versuchten die Menschen ihre Tempelanlagen vor den intensiven Sonnenstrahlen zu schützen. Dazu benutzen sie einfach und nur rudimentär befestigte Stoffbahnen, die kunstvoll bemalt waren.

Bei den Römern wurden dann schon schwere Stoffe verwendet, die kunstvoll in Falten gelegt und dann mit einer Schabracke verbunden wurden. So war es kein Wunder, dass der Verdunkelungsvorhang sowohl bei den Römern als auch bei den Griechen zu einem wichtigen Gestaltungsmittel wurde. Üppig mit ornamentalen Verzierungen dekoriert, zierten sie die Bürgerhäuser.

Erst durch bunten Glasfenster in der Gotik sank die Bedeutung der Verdunkelungsvorhänge ein wenig und sie wurden als Dämmung gegen den Wärmeverlust im Innenbereich eingesetzt. Als Gestaltungselement behielten sie aber ihre Bedeutung und waren zu jeder Zeit aufwendig bemalt, bestickt oder aus kostbaren Materialien.

Die aktuelle Bedeutung

Auch heute ist die Bedeutung des Verdunkelungsvorhangs unbestritten. Als wesentliches Gestaltungselement im Schlafzimmer aber auch im Wohnbereich. Er erfüllt gleich mehrere Funktionen, er schützt Sie vor indiskreten Blicken der Nachbarn und schafft ein angenehmes, kühles Raumklima in der warmen Jahreszeit. Aber auch die warme Heizungsluft bleibt so länger im Raum und kann nicht durch Fenster nach außen dringen.

Atmosphäre schaffen

Neben den eindeutig positiven Effekten des Verdunkelungsvorhang gibt es auch dekorative und ästhetische Gründe. Die breite Palette von Aussehen, Längen und Farben ist schier unerschöpflich. Sie werden für jeden Raum die passende Auswahl treffen können.
Sollte es aber etwas ganz besonderes sein, so sind Sie nur ein paar simple Arbeitsschritte von Ihrem selbst genähten Unikat entfernt.

Die Kaufentscheidung

Egal ob in einem Möbel- oder Einrichtungshaus, im Internet oder sogar beim Diskounter. Fast überall gibt es Verdunkelungsvorhänge für die gängigsten Fenster Maße und auch für die unterschiedlichsten Stilrichtungen aus diverse Materialien.

Wo und was Sie kaufen, hängt hauptsächlich von Ihrer Vorstellung ab. Edle Ausführungen, passend zur Tapete und zum Möbel finden Sie eher beim Raumausstatter. Vorhänge im Trend finden Sie dagegen in jedem Möbelhaus- hier ist dann Ihre Fantasie gefragt.

Tipp: Eine gute Übersicht über die verschiedenen Varianten von Verdunkelungsvorhängen finden Sie z.B. hier: www.verdunkelungsvorhang.net

Das Unikat am Fenster

Trotz der großen, schier unendlichen Auswahl an fertigen Vorhängen, ist die Auswahl an Stoffen noch um einiges größer. Egal welches Material, Muster oder Motiv Sie wollen, in einem gut sortierten Stoffhandel werden Sie mit Sicherheit fündig. Nicht nur können Sie beim Selbstnähen Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, Sie schonen dabei auch Ihren Geldbeutel. Voraussetzung für den Start Ihres Handarbeitsprojekt ist eine Nähmaschine und die Fertigkeit eine gerade Naht zu nähen. Dann steht Ihrem Meisterwerk nichts im Wege.

Welcher Stoff soll es denn sein

Natürlich sind Sie frei in der Wahl Ihres Stoffes, ob passend zur Tapete oder als Kontrast- Sie entscheiden. Trotzdem sollte Sie ein paar Dinge beachten. Wählen Sie für Ihre eigene Sicherheit, schwer entflammbare Materialien. Das sind zum Beispiel robuste Baumwollstoffe oder beschichtete Kunstfasergewebe. Auf keinen Fall sollten Sie Mischgewebe mit Elastan aussuchen. Nicht nur benötigen Sie hierfür eine spezielle Nadel für Ihre Nähmaschine, der Vorhang wird mit diesem Mix auch nicht gerade und regelmäßig am Fenster hängen.

Um intensives Sonnenlicht aussperren zu können, muss das Material dich gewebt sein und sollten nicht in zu hellen Tönen ausgesucht werden. Fertige Vorhänge gibt es mittlerweile auch mit einer Spezialbeschichtung, die das Sonnenlicht abwehrt. Hier ist dann aber zu beachten, dass diese Stoffe nicht gewaschen sondern nur gereinigt werden können.

Die Alternative

Wie üblich, gibt es auch für Verdunkelungsvorhänge Alternativen. Lamellenvorhänge, Innenraumrollos und ganz im Retrolook Fensterläden. Allerdings sind diese Möglichkeiten zwar gut darin die Sonne auszusperren, aber wirkliche Atmosphäre schaffen sie natürlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *